imageBugfix.png
Regionalgruppe
Braunschweig
Vortrag

Privacy in vernetzten Fahrzeugen

Datum und Uhrzeit

17.06.2015, 18:00 - 20:00 Uhr
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

AutoUni
MobileLifeCampus
Großer Hörsaal
Hermann-Münch-Straße 1
38440 Wolfsburg, Deutschland

Beschreibung

In Kooperation mit der AutoUni laden wir sie herzlich zum Juni-Vortrag in Wolfsburg ein. Der Eintritt ist kostenfrei. Wir heißen Sie und Ihre Gäste herzlich willkommen.

Thema: Privacy in vernetzten Fahrzeugen

Referent: Prof. Dr. Hannes Federrath
Leiter des Arbeitsbereichs Sicherheit in verteilten Systemen
Universität Hamburg
und
Sprecher des GI-Fachbereichs „Sicherheit – Schutz und Zuverlässigkeit“

Kurzfassung:
Die Vernetzung von Fahrzeugen wird neben der Verbesserung der Verkehrssicherheit und der besseren Steuerung von Verkehrsströmen auch eine leichte Überwachbarkeit von Fahrzeugen bringen. Bekannte und neue Anwendungsfelder (Logistik, Straßenbenutzungsgebühren, Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen, Diebstahlschutz etc.) werden dabei natürlich auch Fragen der informationellen Selbstbestimmung der Fahrzeugführer auf.

Technische Systeme müssen so gebaut werden, dass sie den Menschen dienen und nicht umgekehrt. Bei der Vernetzung von Fahrzeugen sind die Chancen und die Risiken gleichermaßen zu berücksichtigen. Daher sind vor Einführung neuer Technologien auch die Sekundäreffekte zu berücksichtigen. Nur datenschutzgerechte Lösungen zur Vernetzung und zum Datenaustausch werden langfristig für die Endnutzer akzeptabel sein.

Leider lassen sich bei der Vernetzung von Fahrzeugen Standardtechnologien im Bereich der IT-Sicherheit und des Datenschutzes nicht immer unmittelbar anwenden, so dass spezielle Lösungen gefragt sind. Gründe hierfür liegen u.a. in der fehlenden Bandbreite auf dem Funkkanal sowie den hohen Echtzeitanforderungen (insbesondere in Gefahrensituationen).

Neuerdings werden immer wieder Schutzkonzepte vorgeschlagen, die Angriffe zwar nicht verhindern, aber doch wenigstens erkennbar machen. Zudem ist bei vernetzten Systemen das Problem des Trackings sowohl durch Insider als auch durch Outsider zu lösen.

Prof. Federrath wird einige Konzepte und Anwendungen der datenschutzgerechten Vernetzung von Fahrzeugen beschreiben und bewerten. Allerdings sind viele Konzepte noch nicht in der Praxis angekommen, teilweise wegen fehlender Standardisierung, teilweise aber auch, weil guter Datenschutz noch immer nicht als Wettbewerbsvorteil gesehen wird.

Organisator

RG Braunschweig

Nachricht senden