imageBugfix.png
Regionalgruppe
Braunschweig
Vortrag

Vortrag des Jahres 2016: Industrie 4.0: Veränderungen der Arbeitswelt durch die digitale Transformation in der Produktion

Datum und Uhrzeit

21.11.2016, 18:00 - 20:00 Uhr
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

Kongresssaal der IHK Braunschweig
Brabandtstraße 11
38100 Braunschweig, Deutschland

Beschreibung

Die Antwort auf die Frage „Was bedeutet die vierte industrielle Revolution für Ingenieurinnen und Ingenieure?“ liefert Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Alexander Fay (Helmut-Schmidt-Universität / Universität der
Bundeswehr in Hamburg) in unserem Vortrag des Jahres am 21. November um 18:00 Uhr im Kongresssaal der Industrie- und Handelskammer Braunschweig.

Da die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist, bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 14. November 2016
über die Homepage unseres Kooperationspartners VDI.

Kurzfassung und AnfahrtKurzfassung: Wie sich diese Veränderungen auf die Zukunft der Ingenieure auswirken, die bei der Verzahnung
der Produktion mit der digitalen Welt eine wesentliche Rolle spielen, die neuen technischen Möglichkeiten
von Industrie 4.0 sind die Schwerpunkte des Vortrages von Prof. Fay.
Durch die immer preiswertere Informations- und Kommunikationstechnik werden bisher nicht wirtschaftliche
Datenerfassung- und Auswertungsmöglichkeiten realistisch:

  • Maschinen können ihren Zustand detailliert erfassen und bewerten und daraufhin Produktionsaufträge
    selbständig untereinander verteilen und umverteilen
  • Sensordaten aus räumlich verteilten Messungen können zu einem „Key-Performance-Indicator“ auf
    Betriebsführungsebene zusammengeführt werden
  • Qualitätsabweichungen eines teilweise bearbeitenden Bauteils können in der Produktion gemessen
    und in Konstruktions- und Simulationswerkzeuge zurückgespielt werden, dort durchgerechnet
    werden und basierend darauf die weiteren Produktionsschritte für dieses Bauteil in Echtzeit angepasst
    werden.

Das sind Beispiele für die drei Dimensionen „horizontale Integration“, „vertikale Integration“ und
„durchgängiges Engineering“ von Industrie 4.0. Im Vortrag wird auf diese und weitere technische Möglichkeiten von Industrie 4.0 eingegangen.
Diese Veränderungen wirken sich auch auf die Menschen aus, die mit der Technik umgehen. Viel geschrieben
wird über die „Werker“, deren Arbeit stärker fremdbestimmt wird. Im Vortrag soll aber auch darauf geschaut werden, wie sich die Arbeit von Ingenieuren verändern wird, die mit der Planung, dem
Bau und dem Betrieb solcher Produktionsanlagen befasst sind.

Organisator

RG Braunschweig

Nachricht senden